Tivoli Stadion
Telefon: 0043 512 338380

Strasse: Stadionstraße 1
PLZ/Ort: 6020 Innsbruck

Beschreibung
Architektur & Fakten.

Im Februar 1999 erfolgte der Spatenstich zum Neubau des "Tivoli-Neu". Unter der Finanzierung der Stadt Innsbruck, des Landes Tirol, der Republik Österreich und unter der Bauleitung der ISpA (Innsbrucker Sportanlagen Errichtungs- und Verwertungs GmbH) wurde der Sport- und Freizeitpark "Tivoli - Neu" errichtet. Die Planung übernahm der Architekt Dipl.-Ing. Albert Wimmer aus Wien.

  Wissenswertes über das Tivoli Stadion Tirol.

Stadion
15.200 (17.000) überdachte Sitz-/Stehplätze;
Spielfeldgröße 68 x 105 m
Grundrissabmessung des Stadiondaches: 119 x 170 m
2 Fußball-Trainingsfelder, Streetball, Inline-Hockey, Kleinleichtathletikanlage, Beach-Volleyball, Basketball;
4 Hauptein- und Ausgänge
11 Kioske
Kletterhalle: 440 m² Grundfläche, 1.000 m² Kletterfläche, 40 Routen, 17 m Höhe

Planung & Baumanagement
Bauherr: Innsbrucker Sportanlagen Errichtungs- und Verwertungs GmbH (IspA GmbH)
Architekt: Dipl.-Ing. Albert Wimmer, Wien
Generalunternehmer: ARGE Rhomberg/Wund, Bregenz-Friedrichshafen
Geschäftsbesorger: Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck (OSVI)
Finanzierung: Stadt Innsbruck, Land Tirol, Republik Österreich, ISpA GmbH
Baubeginn: Oktober 1998
Fertigstellung: Herbst 2000

Erschließung
1.150 PKW-Abstellplätze, davon 557 Tiefgaragenplätze;
500 Fahrradabstellplätze, direkte Busanbindung (Linien B, K,J);
Grundrissabmessung der Tiefgarage beträgt 38 x 160 m

Technische Daten
Büro- u. Geschäftsflächen:
4.660 m² Nutzfläche davon: 950 m² im Funktionsgebäude West („Banane“):
E + 2 460 m2 Büros
E + 3 490 m2 Gastro, Büros, Repräsentation
4.900 m³ umbauter Raum
3.710 m² im Büro- und Geschäftsgebäude Ost/Resselstraße:
EG 770 m2 Handel, Kiosk, Pub
E + 1 1.029 m2 Büros „Haus d. Sports“
E + 2 978 m2 Büros, Dienstleistungen
E + 3 933 m2 Dienstleistungen/Fitness/Büros
Eigener Behindertenzugang im Osten u. 44 Besucherplätze
4.200 m³ umbauter Raum

Fotos
  •             Tivoli_Stadion