Ausstellungen
walter niedermayr: koexistenzen
Beginn: 17.02.2018, 11:00 Uhr
Ende: 17.02.2018, 17:00 Uhr

aut. architektur und tirol
Lois-Welzenbacher-Platz 1
6020 Innsbruck

In Kalender eintragen

Eventinformation

ein projekt über die talgemeinde fleims, trentino/südtirol

„In den letzten Jahren gewinnen die Eigenart und der Charakter von regionalen ­Räumen mit den ­dazugehörigen Orten und Landschaften zunehmend an Bedeutung. In diesem Zusammenhang ­ergeben sich Fragen der Raumwahrnehmung und der sie prägenden Symbole im Raum. Die Rolle der Kultur bildet in diesem Kontext die Basis für die Wiederentdeckung der Eigenheiten von Orten und der sie umgebenden Landschaft.“ (Walter Niedermayr)

Der Südtiroler Künstler Walter Niedermayr – international bekannt für seine fotografischen Untersuchungen von Raum als von Menschen besetzte und gestaltete Realität – beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dieser spezifischen Baukultur im Fleimstal. Über sieben Jahre lang fotografierte er in den elf Gemeinden, machte an die 10.000 Recherchefotos und auf deren Basis fokussiert bestimmte Bilder, führte Gespräche mit der Bevölkerung und las sich in die Fachliteratur über die umfassende Geschichte des Tales ein. Er lebte sich über wissenschaftliche Texte, die direkte räumliche Erfahrung bei seinen zahllosen Besuchen und vor allem durch die persönlichen Erzählungen der „Einheimischen“ in das Thema ein, konstruierte daraus seinen distanzierten, aber subjektiv gerichteten Blick und analysierte fotografisch die vorhandenen Eigenarten der Raum- und Gebäudestrukturen. Sein Interesse richtet sich auch auf den ungeschminkten Alltag, auf Gärten und Straßen, Durch- und Übergänge, Stiegen und Details, alte und neue Bausubstanz, vor allem aber die dörflichen Ensembles mit ihren historischen Schichten und aktuellen Überformungen. 



Fotos
  •             walter niedermayr: koexistenzen
ALLE EVENTS DIESER LOCATION ANZEIGEN