Musik, Alte Musik
Misa Criolla
Tickets » Beginn: 13.08.2018, 21:00 Uhr

Jesuitenkirche
Karl-Rahner-Platz 1
6020 Innsbruck

In Kalender eintragen

Eventinformation

Der argentinische Musiker Ariel Ramirez nahm sich vor einem halben Jahrhundert vor, «ein religiöses Werk zu komponieren, das die Hoffnung der Menschheit auf eine bessere Welt ausdrücken sollte.» Die in den Sechzigern komponierte «Misa Criolla» entstand aber auch als Danksagung an Menschen, die dem jungen Musiker bei seinen Wanderjahren durch Europa wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs geholfen hatten. Sie konfrontierten Ramirez auch mit der jüngsten Geschichte jener Gesellschaft und Kultur, die ein halbes Jahrtausend davor mit der Entdeckung und Eroberung des amerikanischen Kontinents die indianische und kreolische Kultur zerstörerisch an den Rand gedrängt und den christlichen Glauben missioniert hatten.

In der «Misa Criolla» verbindet Ramirez die christliche Liturgie (in der Sprache der spanischen Eroberer gesungen) mit Rhythmen und Melodien der kreolischen Volksmusik. Genau hier setzt der argentinische Musiker Eduardo Egüez mit seinem Ensemble La Chimera an, um die traditionelle Musik der Anden in der «Misa Criolla» mit einer Musik zu verbinden, in der Jahrhunderte davor schon einmal christliche Sakralmusik mit Volksmusik des amerikanischen Kontinents verschmolz. Als europäische Jesuiten Missionen in Südamerika aufbauten, griffen sie auch auf die indianische Kultur zurück. Damit konnte sich das Volk im neuen Glauben wiederfinden.



Fotos
  •             Misa Criolla
Videos
ALLE EVENTS DIESER LOCATION ANZEIGEN